Datenschutzerklärung


Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen und „sensiblen“ Daten sehr ernst. Wir verarbeiten uns anvertraute Daten verantwortungsvoll unter Einhaltung der europäischen und nationalen Datenschutzbestimmungen.

Die nachfolgende Erklärung beschreibt die Art, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, für welche Dauer die Daten gespeichert werden und Ihre Rechte in diesem Zusammenhang.


Verantwortlich für die Datenverarbeitung


Alten- Wohn- und Pflegeheim der Kreuzschwestern GmbH
GF Thomas Vranjes
Blasenberggasse 3
A-6800 Feldkirch
Tel.: 05522 72454
Sie erreichen uns unter info@antoniushaus.at


Datenschutzbeauftragte


Wir haben Dr. Sandra Wehinger mit den Agenden des Datenschutzes für das Antoniushaus und das Haus St. Elisabeth beauftragt.

Sie erreichen unsere Datenschutzbeauftragte unter:

Dr. Sandra Wehinger
Längle Fussenegger Singer Rechtsanwälte Partnerschaft
Tel.: 05572 398899
E-Mailadresse: sandra.wehinger@lf-law.at
Lustenauerstraße 64
A-6850 Dornbirn


Personenbezogenen Daten


Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Besondere Kategorien personenbezogener Daten („sensible Daten“) sind jene Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

Die verarbeiteten personenbezogenen Daten erhalten wir
  • von Ihnen bzw. Ihrem gesetzlichen Vertreter
  • von Dritten im Zusammenhang mit unserem Angebot (Behörde, SystempartnerIn, Angehörigen,…)
  • durch Einsicht in öffentliche Register (Telefonbuch,…)


Datenverarbeitung im Zusammenhang mit unserem Internetauftritt


Die Nutzung unserer Website einschließlich des Zugriffs auf die darauf befindlichen öffentlich zugänglichen Inhalte ist grundsätzlich ohne Angabe Ihrer personenbezogenen Daten möglich.

Erhoben werden lediglich die von Ihrem Internet-Provider mitgeteilten Angaben, darunter insbesondere
  • die Ihnen zugewiesene IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs sowie die Dauer des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers
  • Übertragene Datenmenge
  • http-Statuscode

Diese Daten werden nach einem Monat gelöscht, sofern kein Sicherheitsvorfall eingetreten ist und die Server-Protokolle als Beweismaterial benötigt werden.

Die Verarbeitung dient folgenden Zwecken:

Aus diesen Daten lassen sich wichtige Anhaltspunkte zur Optimierung der Website gewinnen. Fehler und Abstürze lassen sich besser nachvollziehen und die Benutzerfreundlichkeit verbessern. Zudem werden diese Daten auch aus Sicherheitsgründen verarbeitet (zB Erkennen eines Angriffs).

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in den oben angeführten Zwecken. Ihnen kommt für den Fall, dass überwiegende Interessen Ihrerseits gegen eine Verarbeitung sprechen, ein Widerspruchsrecht zu (Kontaktdaten siehe oben).

Cookies

Wir verwenden sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internetbrowser auf Ihrem Endgerät ablegt und speichert. Wenn eine Website erneut besucht wird, sendet der Internetbrowser die Informationen des Cookies zurück und ermöglicht dem Anbieter der Website, den von Ihnen verwendeten Internetbrowser wieder zu erkennen. Unsere Website nutzt nur sogenannte Session-Cookies, sodass Ihr Endgerät die durch das Cookie übermittelten Informationen nicht speichert, nachdem Sie die Website verlassen haben. Wenn Sie Ihren Browser schließen, wird das Session-Cookie gelöscht und es werden keine Informationen aufbewahrt, die Sie oder Ihren Browser bei Ihrem nächsten Besuch auf unserer Homepage identifizieren können.


Datenverarbeitung im Zusammenhang mit einer (potentiellen) Aufnahme in unserer Einrichtung


Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten, um unserer vertraglichen Verpflichtung nachzukommen und unser Angebot iSd Leitbildes aufrecht zu erhalten.
Wenn Sie persönlich oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Alten- Wohn- und Pflegeheim der Kreuzschwestern GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur
  • mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a bzw. Art 9 Abs. 2 lit. a DSGVO: etwa: Weitergabe von Informationen an SystempartnerInnen oder Angehörige),
  • soweit diese zur Erfüllung einer Auftragsverarbeitung oder zur Durchführung und Abwicklung unserer Leistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b bzw. Art 9 Abs. 2 lit. h DSGVO: siehe Heimvertrag inkl. Heimvertrag Zusatz, etwa Pflegedokumentation) erforderlich ist,
  • wenn eine sonstige rechtliche Grundlage vorliegt (Art. 6 Abs. 1 lit c, etwa: Anzeige- und Meldepflichten, Auskunftspflicht nach dem HeimAufG,…) oder
  • die Datenverarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit f, etwa: Inanspruchnahme externer Dienstleister für die Buchhaltung etc.) notwendig ist.

Der Umfang der Datenerhebung und Datenverarbeitung ist dabei abhängig von der jeweiligen Phase der Geschäftsbeziehung.
Wir verarbeiten auch Daten von Angehörigen, sofern sich diese Verarbeitung für die Vertragserfüllung als notwendig erweist. Die Daten von Angehörigen erhalten wir üblicher Weise von Ihnen, den Angehörigen selbst, aus dem Internet oder anderen verfügbaren öffentlichen Quellen sowie fallweise von anderen Dritten (etwa SystempartnerInnen).

Insbesondere folgende, personenbezogene Daten werden von der Alten- Wohn- und Pflegeheim der Kreuzschwestern GmbH verarbeitet:
  • Stammdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Geschlecht, Sozialversicherungsnummer, gesetzlicher Vertreter)
  • Automationsunterstützt erstellte und archivierte Textdokumente (Verträge, Aktenvermerke über fallbezogene Gespräche, Korrespondenz,…) und Dokumentation der gesetzten gesundheits- und krankenpflegerischen Maßnahmen
  • Relevante Dokumente (Legitimationsurkunden, Bescheide,…)

Zu beachten ist, dass eine Aufnahme in unserer Einrichtung die Verarbeitung von Gesundheitsdaten erforderlich macht.

Sollten Sie der Alten- Wohn- und Pflegeheim der Kreuzschwestern GmbH Ihre aufgrund des Heimvertrages erforderlichen, personenbezogenen Daten nicht oder nicht vollständig zur Verfügung stellen, so sind wir möglicherweise nicht in der Lage, die Aufgaben und Pflichten Ihnen gegenüber vollständig zu erfüllen. Weiters informieren wir Sie darüber, dass im Rahmen unserer Tätigkeiten und Betreuung regelmäßig auch personenbezogene Informationen von Ihnen von dritten Stellen bezogen werden.


Sie können Ihre Einwilligung zur freiwilligen Datenverarbeitung jederzeit per e-Mail oder schriftlich widerrufen (Kontaktdaten siehe oben). Es darf allerdings darauf hingewiesen werden, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird (wurde etwa mit Ihrer Einwilligung ein Foto anlässlich einer Geburtstagsfeier im Jahresbericht veröffentlicht, braucht der Jahresbericht infolge Ihres Widerrufs nicht vernichtet werden; wurde dasselbe Foto auf der Homepage veröffentlicht werden, muss es allerdings entfernt werden).

Erfolgt die Verarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen, haben Sie die Möglichkeit, gegen die Verarbeitung begründeten Widerspruch einzulegen; sofern Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten im konkreten Fall aber nicht überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient, ist die weitere Verarbeitung trotz Ihres Widerspruchs zulässig.


Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem offenen Mittagstisch


Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten, um unserer vertraglichen Verpflichtung nachzukommen und unser Angebot iSd Leitbildes aufrecht zu erhalten.

Die Alten- Wohn- und Pflegeheim der Kreuzschwestern GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur
  • soweit dies zur Durchführung und Abwicklung unserer Leistungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) erforderlich ist oder
  • die Datenverarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit f, etwa: Inanspruchnahme externer Dienstleister für die Buchhaltung etc.) notwendig ist.

Insbesondere folgende, personenbezogene Daten werden von der Alten- Wohn- und Pflegeheim der Kreuzschwestern GmbH verarbeitet:
  • Stammdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, …)
Automationsunterstützt erstellte und archivierte Textdokumente (Verträge, Aktenvermerke über Gespräche, Korrespondenz,…)

Erfolgt die Verarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen, haben Sie die Möglichkeit, gegen die Verarbeitung begründeten Widerspruch einzulegen; sofern Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten im konkreten Fall aber nicht überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient, ist die weitere Verarbeitung trotz Ihres Widerspruchs zulässig.


Weitergabe von Daten


Zur Erfüllung unserer Aufgaben ist es mitunter erforderlich, Ihre Daten an Dritte (z.B. Gerichte, Behörden, Erwachsenenvertretungen, Ärzte, Krankenhäuser, Ambulatorien, Labore, Physiotherapeuten, Apotheken, Gesundheitsdienstanbieter, Sanitätshäuser, Versicherungen, Dienstleister, derer wir uns bedienen, mit Ihrer Einwilligung auch anderen SystempartnerInnen, Ehrenamtlichen und / oder Angehörigen, etc.) zu übermitteln. Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage der DSGVO, insbesondere zur Vertragserfüllung oder aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung.

Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insb. IT- sowie Backoffice-Dienstleister) Ihre Daten, sofern diese die Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistungen für uns benötigen. Auch wenn sich die Alten- Wohn- und Pflegeheim der Kreuzschwestern GmbH eines Auftragsverarbeiters bedient, bleibt unser Haus für den Schutz Ihrer Daten verantwortlich. Die von uns herangezogenen Auftragsverarbeiter  haben sich vertraglich dazu verpflichtet, die Daten nur zum jeweils vereinbarten Zweck zu verarbeiten und anschließend zu löschen.

Weiters beauftragen wir externe Dienstleister mit bestimmten Aufgaben, die wir aufgrund der Größe unserer Einrichtung nicht selbst besorgen können (etwa: Auslagerung der Buchhaltung, des Mahnwesens usw.).

Keiner der oben genannten Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten befindet sich außerhalb der EU oder verarbeitet dort Ihre personenbezogenen Daten.


Datensicherheit


Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch entsprechende organisatorische und technische Vorkehrungen. Diese Vorkehrungen betreffen insbesondere den Schutz vor unerlaubtem, rechtswidrigem oder auch zufälligem Zugriff, Verarbeitung, Verlust, Verwendung und Manipulation. Die Mitarbeiter in der Alten- Wohn- und Pflegeheim der Kreuzschwestern GmbH sind im Umgang von personenbezogenen Daten geschult.

Ungeachtet der Bemühungen der Einhaltung eines stets angemessen hohen Standes der Sorgfaltsanforderungen kann nicht ausgeschlossen werden, dass Informationen, die Sie in unserem Haus über Email oder Fax bekannt geben, von anderen Personen eingesehen und genutzt werden. Bitte beachten Sie, dass die Alten- Wohn- und Pflegeheim der Kreuzschwestern GmbH daher keine wie immer geartete Haftung für die Offenlegung von Informationen aufgrund nicht von uns verursachter Fehler bei der Datenübertragung und/oder unautorisiertem Zugriff durch Dritte übernimmt. (z.B. Hackangriff auf Email-Account bzw. Telefon, Abfangen von Faxen, etc.)

Wir sind bemüht sicherzustellen, dass Datenpannen frühzeitig erkannt und gegebenenfalls unverzüglich Ihnen bzw. der zuständigen Aufsichtsbehörde unter Einbezug der jeweiligen Datenkategorien, die betroffen sind, gemeldet werden.


Datenaufbewahrung


Wir werden Ihre Daten nur solange speichern, wie es für jene Zwecke erforderlich ist, für die wie Ihre Daten erhoben haben bzw. solange wir gesetzlich dazu verpflichtet sind:
  • Aus steuerrechtlichen Gründen speichern wir Verträge und sonstige Dokumente sowie zugehörige Korrespondenz aus unserem Vertragsverhältnis grundsätzlich für die Dauer von 10 Jahren.
  • Wir sind gesetzlich aufgrund des GuKG verpflichtet, eine Pflegedokumentation zu führen. In Anlehnung an § 5 Abs 4 GuKG bewahren wir diese Aufzeichnungen für die Dauer von 10 Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses auf (Stichtag: 01.01. eines, auf die Beendigung des Vertrages folgenden Jahres).
  • Zur Abwehr allfälliger Haftungsansprüche oder Durchsetzung berechtigter Ansprüche verarbeiten wir im Einzelfall Daten bis zu 30 Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses (Stichtag: 01.01. eines, auf die Beendigung des Vertrages folgenden Jahres).


Datenschutzrechte


Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechtes. Im Bedarfsfall wenden Sie sich bitte an unsere Datenschutzbeauftragte (Kontaktdaten siehe oben).

Beschwerden können Sie an die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, richten.